Ehrenamtliche Helfer

Mag. Tobias Hasan

Der 31jährige ausgebildete Bariton stellt seine ohnehin begrenzte Freizeit dem IGLU zur Verfügung. Anlässlich der 25-Jahr-Feier erklärte er sich bereit zur Gestaltung des Festgottesdienst den musikalischen Höhepunkt, das Ave Maria, in der Pfarrkirche St. Andrä dar zu bringen.

Ing. Josef Weiser

Der langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter des Jugendzentrums IGLU ist nicht nur als Rechnungsprüfer im Verein des Jugendzentrums tätig, er begeistert die Jugendlichen, unter anderem in der Firmvorbereitung, regelmäßig mit Specksteinworkshops.

Dr. Ingrid Amann

Seit Jahren führt Frau Dr. Amann im IGLU beeindruckende und wirkungsvolle Projekte mit den Jugendlichen durch. Besonders ihre Workshopreihe zum Thema "effizientes Lernen" stellt eine wertvolle Bereicherung für das Programm dar.

Pia-Maria Berghammer

Die engagierte Mutter zweier Kinder beweist bei vielen Ereignissen immer wieder aufs Neue ihr großes Herz für die Jugend. Mit Rat und Tat steht sie dem IGLU Team zu jeder Zeit bei.

OfÖ. Wilfried Gruber

In seiner Funktion als Förster im Stift St. Peter stellt der Familienvater seine Kapazitäten zu Verfügung. Nur mit seiner Hilfe konnten Projekte wie das "Adventkranz Binden" oder der Kreativworkshop "Möbeldesign" verwirklicht werden.

Georg Grünwald

Der Salzburger Gastronom, welcher vielen als Chef des Mattseer Stiftskellers bekannt ist, unterstützt die Jugendlichen und das IGLU-Team immer wieder bei Großveranstaltungen. So stellt er einerseits sein gastronomisches Equipment zur Verfügung, anderseits sponsert er regelmäßig Essensgutscheine für Gewinnspiele.

Bernhard Kellner

Der 20jährige Elektroinstallateur in Ausbildung stellt dem IGLU nicht nur sein technisches Fachwissen zur Verfügung. Bei kleineren wie auch bei größeren Veranstaltungen, erweist sich Bernhard immer wieder als helfende Hand.

Marta Schlager

Seit nunmehr einem Jahr organisiert und leitet sie als ehrenamtliche Mitarbeiterin verschiedene Workshops. Stets großen Anklang finden unter anderem die regelmäßig veranstalteten "Koch-Duelle", welche sich reger Teilnahme bei Jungen und Mädchen erfreuen.

Stefan Bärthlein

Der 31jährige Programmierer und Musiker stellt seine Kraft in den Dienst der Jugendarbeit. Besonders bei Großveranstaltungen sind wir immer wieder froh und dankbar einen so kompetenten und zuverlässigen Helfer an unserer Seite zu haben.

Thomas Thöny

Der 27jährige ausgebildetet ASO Lehrer und Student der Erziehungswissenschaft steht dem Jugendzentrum IGLU mit seiner pädagigischen Kompetenz zur Seite. Insbesondere engagierte er sich für die Entwicklung des Integrationskonzepts der Stadt Salzburg

Wolfgang Lindenthaler

der 24jährige Student absolvierte ein freiwilliges Praktikum im Jugendzentrum IGLU. Seitdem hilft er den Jugendlichen und BetreuerInnen vor allem bei der Vorbereitung und der Realisierung von Großveranstaltungen.

Herr Zeller

der Geschäftsführer des Spielwarengeschäfts Neumüller am Rathausplatz unterstützt das IGLU bei Großaktionen immer großzügig mit aktuellen Gesellschaftsspielen. So stellte er für die Jugendlichen einen großen, vielfältigen Spieletisch bei der Nightwatch und der Lobbyingaktion "Gesellschaft braucht Jugend" zur Verfügung.

Stefan Kofler

der Mediendesigner begeistert die Jugendlichen des IGLU durch sein Fachwissen und seine kreative Ader - besonders aber durch sein Motivationstalent  - immer wieder bei diversen Workshops und Projekten.

Ingo Hannes Rainer

Der ehemalige Zivildiener des IGLUs hilft regelmäßig bei verschiedenen Projekten, Workshops und Veranstaltungen im Jugendzentrum. Während seiner 9monatigen Unterstützung, haben ihn die Mädchen und Burschen so richtig ins Herz geschlossen. So oft es seine Zeit erlaubt, kommt Ingo die IGLUanerInnen besuchen.

Alexander Huemer

Der Systementwickler stellt die Funktion unserer Computer sicher und steht uns mit Rat und Tat zur Seite, wenn mal wieder etwas nicht so funktioniert, wie es eigentlich sollte. Danke dafür!

Berni Gautsch

Stellt uns häufig seine handwerklichen Fähigkeiten zur Verfügung. Wir sind ihm sehr dankbar für alles, was er im IGLU ermöglicht hat!